logo 750-Jahre
svrlogo
svrlogo
Anekdoten IV.

JHV am 18.02.2000 im “Bürgerhaus Reichensachsen”:
Von den beiden Kassenprüfern war Helmut Mayer am nüchternsten (die Kasse wurde direkt vor der JHV bei Willi
geprüft), so dass er dem Kassierer .....

JHV am 23.02.2001 im “Gasthaus Seibert”:
In seinem Jahresbericht zitierte Reiner Mayer die Werra-Rundschau vom 08.03.2000:
Die Geschichte um diesen Spielbericht war schon bekannt gewesen und leider blieb die Initiative bezüglich einer
Nichtveröffentlichung erfolglos. Spielbericht WR TTV ‘79 IV - SVR IV: “Ein Spiel fürs Raritätenkabinett. Als die
Reichensächser 6:5 führten, brachen sie das Match ab und verloren die restlichen Einzel kampflos, um das für
22.30 Uhr bestellte “Meisterschaftsessen” im Bürgerhaus nicht kalt werden zu lassen. Die “ehrlichen” Punkte bis
22.16 Uhr errangen ... !”

JHV am 22.02.2003 im “Bürgerhaus Reichensachsen”:
Hans Pfeffer bedankte sich ausdrücklich für den ihm “zugewiesenen” Nichtrauchertisch.

JHV am 13.02.2004 im “Gasthaus Seibert”:
Die dritte Mannschaft muss schon wieder höllisch aufpassen nicht Meister und Aufsteiger zu werden.  Man kann
sich den Titelträger quasi aussuchen. Ein schöner Gedanke wäre da doch der TTC Vockerode, die könnten in der
Bezirksklasse zu den Auswärtsspielen in Frankenhain und Wellingerode fast zu Fuß gehen.

JHV am 11.02.2005 im “Gasthaus Seibert”:
Und dann war es doch passiert. Die Schlagzeile der Werra-Rundschau zum Saisonende 2003/2004 hätte nicht
treffender sein Könen: “SVR III Titelgewinner wider Willen”. In der Rückrunde reichten gar drei Niederlagen nicht
aus um die drohende Meisterschaft zu verhindern.

JHV am 24.03.2006 im “Bürgerhaus Reichensachsen”:
Lutz Hilmes beantragt in einem “Geistesblitz” unter Punkt Verschiedenes eine Lesestunde aus alten
Protokollbüchern.

JHV am 13.04.2007 im “Bürgerhaus Reichensachsen”:
Aus den Berichten der Mannschaften zur Saison 2005/2005: “Legendär der letzte Spieltag in der Bezirksklasse.”
Die dritte Mannschaft gewinnt in Eschwege und sichert sich den Klassenerhalt und gleichzeigt besiegt die Zweite zu
Hause Ermschwerd und wird damit Meister und Aufsteiger. Eine Wahnsinnsfete in der Halle bis in die frühen
Morgenstunden war die Folge.

JHV am 22.02.2008 im “Bürgerhaus Reichensachsen”:
Der letzte Punkt der Tagesordnung “Verschiedenes” wollte einfach kein Ende nehmen. Nachdem dann nur noch
wild durcheinander diskutiert wurde sprach Jürgen Beck ein Machtwort: “Wer jetzt noch was hat gibt ‘ne Runde
aus !”. Damit war dann Ruhe eingekehrt und eine harmonische Jahreshauptversammlung konnte um 22.50 Uhr
beendet werden.

 Anekdoten I.

 Anekdoten II.

 Anekdoten III.

website design software
SV Reichensachsen Tischtennis | Wir über uns | Mannschaften | Impressum | Chronik | Gästebuch | Anekdoten I. | Anekdoten II. | Sponsoren | Fotoarchiv I. | Zeitungsarchiv I. | Ehrungen | Schmunzeleien I. | Links |